↬ This Love Has No End – Tommy Wallach ↫

Hey du!

Gerade höre ich ein älteres Album von Carla Bruni und habe mich spontan dazu entschlossen mit Begleitung dieser wunderschönen, französischen Musik eine Rezension für dich zu verfassen. Ich werde dich auch nicht mehr länger vom Durchlesen abhalten und hoffe, dass dir meine Rezension gefällt. (:

*gesponsertes Rezensionsexemplar


Informationen: 

Buchtitel: This Love Has No End

Autor: Tommy Wallach

Verlag: cbj / Verlagsgruppe Random House

ISBN: 978–3–570–17396–1

Seitenanzahl: 316

Preis: 14,99€

Inhalt:

Als Parker in einer Luxushotellobby dem faszinierenden Mädchen Zelda begegnet und sie um ein obszön dickes Banknotenbündel erleichtert, ist es vorbei mit seiner Unsichtbarkeit. Denn eigentlich hat er die Kunst perfektioniert, niemandem aufzufallen. Doch die silberhaarige Zelda sieht ihm mitten ins Herz. Und so lässt Parker sich mit ihr auf eine hochriskante Wette ein. Die wird sie beide in einem atemberaubenden Wirbel durch die Nacht tragen, sie werden der Liebe begegnen, dem Glück über den Weg laufen, dem Tod ins Auge schauen und erkennen, was ihnen ihr Leben wert ist.

Meine Meinung:

Sobald man das Buch aufgeschlagen hat, weiß man, dass der Roman anders aufgebaut ist und somit auch einen anderen Ausgang haben wird, als vielleicht zu Anfang spekuliert. Parker fällt unverzüglich durch seinen ausgeprägten, trockenen Humor auf, den er an den Tag legt. Das Buch gleicht einem Tagebuch, in dem Parker ungefiltert und aufrichtig all seine Eindrücke und Gedanken aufschreibt.

»Das Witzige an Popcorn ist doch, dass man eigentlich nur zwei Optionen hat. Es gibt ein Kleines, da sind ungefähr sechs Stück drin und es kostet 6,49 Dollar oder so. Und dann gibt es Medium und Large, die beide geradezu lächerlich groß sind. Eine hungernde Familie könnte so viel Popcorn in einer Woche nicht aufessen. Aber es kostet nur ein paar Cent mehr als das kleine. Ich schätze, das Kino hofft, dass man sich einfach denkt, scheiß drauf, oder? Fünfzig Cent für eine Scheißtonne mehr Popcorn? Sei’s drum. Aber das Problem mit so einer Masse Popcorn ist, dass man sich am Ende ekelt, weil es zu viel ist. Man will danach nicht mehr. Und man kann irgendwas doch nur genießen, wenn man am Ende mehr davon will, meinst du nicht?«

Schon nach den ersten zehn Seiten wird dem Leser bewusst, dass sich nicht nur das Buch von anderen Büchern abhebt, sondern auch das Schicksal, das Parker erleidet und ihn durch seinen Alltag begleitet. Er ist ein leidenschaftlicher Autor, der seine Zeit lieber dem Schreiben widmet, als der Schule, allerdings hat er nicht die Möglichkeit und vielleicht auch nicht den Ehrgeiz mehr aus seinen Geschichten zu machen.

Bis Zelda auftaucht. Sie lässt ihn nicht nur Liebe spüren, sondern lässt ihn auch seine Persönlichkeit entfalten und seinen Charakter formen. Zelda ist eine Schlüsselfigur, zu der ich auch gar nicht zu viel verraten möchte, da auch sie ein Problem bedrückt, das sich durch die gesamte Handlung zieht und überhaupt erst eine Beziehung zwischen Parker und ihr ermöglicht.

»Ich hasste die Schule, Partys, Tanzen und Leute. Das Einzige, was ich wirklich mochte, konnte man nicht mit jemandem teilen. Ich lese gerne. Und schreibe gerne. Ich denke mir gerne Geschichten aus.«

Tommy Wallach hat es geschafft seinen Schreibstil dem eines Jugendlichen anzupassen, man glaubt ihm und er bringt Parkers Emotionen authentisch rüber, sodass man sich sogar mit ihm identifizieren kann. Vor allem hat es mir gefallen, wie der Autor auf die Entwicklung seines Protagonisten eingegangen ist, während des Lesens war sie nur unterschwellig, aber jetzt, wenn man sich von dem Inhalt löst und nur ganz alleine Parker betrachtet, merkt man, dass nicht nur er selbst, sondern auch seine Geschichten erwachsen geworden sind.

Und wünschen wir uns das nicht alle? Erwachsen zu werden, dabei dennoch sein inneres Kind zu wahren und seinen Platz in der Welt zu finden?

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: