ﻬ❀ History is all you left me – Adam Silvera

Hey du!

Heute bin ich mal mit einer neuen Rezension für dich da! Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und werde dich auch nicht länger aufhalten. (;

Informationen:

Buchtitel: History is all you left me

Autor: Adam Silvera

Verlag: Simon & Schuster

ISBN: 978–1–4711–4618–3

Seitenanzahl: 292

Preis: 8,99€ (Taschenbuch, Englisch) ; 15,99€ (Gebundene Ausgabe, Englisch)

Inhalt:

Nachdem Griffin seine erste große Liebe, Theo, nach einem tödlichen Unfall verloren hat, ist die Welt für ihn zu einem grausamen Ort geworden. Nur schwierig findet er zurück in sein Leben, da ihn der Verlust eines ihm so wichtigen Menschen sehr belastet. Auch seine Zwangserkrankung macht es ihm dabei nicht gerade einfacher. Jackson, der nach Griffin mit Theo zusammen war und den die Trauer ebenfalls zu übermannen droht, möchte Griffin helfen. Gegenseitig versuchen sie sich zu unterstützen, aber als dann ein grausames Geheimnis, das sie beide betrifft, ans Licht kommt, wird Griffin erneut den Boden unter den Füßen weggezogen.

Meine Meinung:

Das Buch habe ich, wie du sicher schon bemerkt hast, auf Englisch gelesen, da es auf Deutsch leider noch nicht erschienen ist. Da ich aber immer mehr Bücher auf Englisch lese und langsam ein Gefühl für die Sprach entwickle, war auch dieses Buch leicht zu verstehen.

Ich habe selten so ein Buch gelesen, das mich so geprägt hat, wie History is all you left me. Adam Silvera hat einen sehr emotionalen und wunderbar ausgearbeiteten Schreibstil, der mich sofort für sich eingenommen hat. Es grenzt fast schon an ein Wunder, wie authentisch Griffins Charakter auf mich gewirkt hat. Vor allem weil auch er Fehler gemacht hat und nicht, wie viele andere Hauptcharaktere, beinahe fehlerlos erscheint.

»People are complicated puzzles, always trying to piece together a complete picture, but sometimes we get it wrong and sometimes we’re left unfinished. Sometimes that’s for the best. Some pieces can’t be forced into a puzzle, or at least they shouldn’t be, because they won’t make sense.«

Das Zitat, das du gerade gelesen hast, gehört zu meinen Lieblingsstellen im Buch. Aber eigentlich ist das gesamte Buch ein einziges Zitat.

Ich sollte erwähnen, dass die Kapitel abwechselnd in der Vergangenheit (History) und in der Gegenwart (Today) geschrieben sind. Du erfährst in den History–Kapiteln alles über die Vorgeschichte von Griffin und Theo und in den Today–Kapiteln alles über Griffins Zeit nach Theos Tod. Und obwohl der Autor aus zwei verschiedenen Zeiten schreibt, ist es keineswegs verwirrend – was aber auch daran liegen könnte, dass mich dieses Buch vollkommen in seinen Bann gezogen hat und mich die Geschichte mitgerissen hat.

large.gif

Ich bin im Urlaub vollkommen verzweifelt, weil mich die Geschichte von Griffin so gepackt hat und mich auch nicht mehr so schnell loslassen wollte. Du musst mir einfach nur glauben, wenn ich dir sage, dass es Plot Twists vom Feinsten gibt. Es kommen teilweise Sachen heraus, die dich als Leser vollkommen zerstören werden.  Soviel verspreche ich dir.

Die Entwicklungen, die Griffin durchmacht, sind durchdacht und haben ihre Höhen und Tiefen, die ihn zu einer greifbaren und echten Person machen. Ich hätte mir kein aufrichtigeres und besseres Ende für Griffin ausmalen können, als Adam Silver zu Papier gebracht hat. Man merkt sofort, wie gut der Autor sich mit OCD (Zwangserkrankung) befasst hat und wie tief gehend er dieses Thema behandelt. Es wird nicht nur kurz angedeutet, sondern ist präsent und spielt eine große Rolle in Griffins Leben und somit auch für die Geschichte an sich.

Wenn du jetzt allerdings denkst, dass es in dem Buch nur traurige Stellen gibt, liegst du falsch. Denn besonders gegen Mitte und Anfang des Romans gibt es Momente, in denen ich das Buch weglegt habe, weil ich so laut lachen musste (nur um kurz darauf, wieder zu weinen). Es ist wirklich wahnsinnig, wie der Autor es schafft dich zum lachen zu bringen und wenig später zum weinen.

tumblr_md78ut3aZQ1rv5gs2o1_500.gif

Auch die Beziehung zwischen Griffin und seinen Eltern ist ein großer Bestandteil der Geschichte und ist ebenso echt, wie der Rest an diesem Buch.

Falls du also eine kurzes Fazit brauchst:

Steh auf, betrete einen Buchladen deiner Wahl, geh in die englischsprachige Abteilung, greife nach Buch, bezahl es (am besten), geh wieder nach Hause, bereite dir ein Getränk und einen Snack deiner Wahl zu und fang an zu lesen.

 

Advertisements

4 Kommentare zu „ﻬ❀ History is all you left me – Adam Silvera

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: