➳ Rezension: „Secret Fire – Die Entfesselten‘ – C. J. Daugherty

Hey du!

Heute habe ich wieder eine Rezension für dich! Das Buch wirst du vielleicht schon kennen, oder zum mindestens davon gehört habe, es handelt sich nämlich um ‚Secret Fire‘. Der Zweiteiler fällt vor allem durch seine wunderschönen Cover auf!

Ich bedanke mich hierbei noch einmal herzlich bei dem Oetinger Verlag, der mir dieses wunderschöne Buch zum rezensieren zur Verfügung gestellt hat. (:

INFORMATIONEN:
Buchtitel: Secret Fire – Die Entfesselten

Autor: C. J. Daugherty

Verlag: Oetinger

ISBN: 978-3-7891-3339-8

Seitenanzahl: 428

Preis: 18,99€ (gebundene Ausgabe)

INHALT:

Ein Mädchen das unbändige Kräfte hat und ein Junge der dem Tod entkommen kann.

Die Wege zweier scheinbar gewöhnlicher Menschen kreuzen sich und entfachen ein Feuer, das schon längst als erloschen galt. Taylor ist 17 Jahre alt und doch nicht so normal wie sie denkt. Sasha ist 18 Jahre alt und weiß, dass er der Inbegriff von Rarität ist. Als Taylor Sasha aus heiterem Himmel Nachhilfe geben muss, treffen zwei Welten aufeinander, die einerseits so verschieden, aber andererseits so ähnlich sind.

Möchtest du in eine Welt der Alchemie eintauchen?

»Los spring« 

Bereits der erste Satz des Buches, unterschiedet sich von den Anfängen, die ich bisher in Büchern gelesen habe. ‚Secret Fire‘ zieht den Leser bereits am Anfang der Geschichte sofort mitten in das Geschehen.

Ich habe die zwei POVs – einmal aus Taylors und einmal aus Sashas Sicht – überaus genossen und als sehr praktisch empfunden, da man somit einen besseren Überblick über ihrer beiden – doch sehr unterschiedlichen – Leben erhalten konnte. Ich fand es bemerkenswert, wie gut sich die Autorin in einen 18 jährige Jungen mit so allerlei Problemen hineinversetzen konnte.

Wenn du dich persönlich auch noch etwas für Alchemie interessierst, dann ist dieses Schmuckstück genau das Richtige für dich. Besonders als die Autorin näher auf das magische System eingegangen ist, hat mich das Buch erst Recht in seinen Bann gezogen.

Wenn ich mir zwei Lieblingscharaktere aussuchen müsste, wären das definitiv Sasha und Louisa. Sasha besonders, weil unter dieser harten Schale, doch ein sehr weicher und liebenswürdiger Kern steckt. Mir gefiel seine Selbstlosigkeit seiner Familie gegenüber, die nur der Beweis für seine bedingungslose Liebe ist, auch wenn sie seine Mutter und seine Schwester vielleicht nicht immer als eine auffassten.

Louisa fand ich schon toll, als sie das erste Mal aufgetaucht ist. Da ich aber nicht zu viel verraten möchte, sage ich einfach nur: Ich hoffe, dass sie im zweiten Teil eine noch größere Rolle spielen wird. Übrigens ist auch mein Bild von Louisa inspiriert worden. (;

Die Beziehung zwischen Taylor und Sasha, fand ich total süß! Ich musste wirklich ein paar Mal aufseufzen, weil gewisse Szenen so süß und schön beschrieben waren. Sie lassen es beide langsam angehen und nähern sich erst langsam und vorsichtig an, was ich sehr realistisch und einfach nur zum träumen schön finde. (:

Die Sprache ist nicht sehr anspruchsvoll und der Schreibstil sehr flüssig, vor allem weil es auch keine langen, komplizierten Handlungsstränge gibt, die man verfolgen muss. Deswegen denke ich, dass dieser Zweiteiler vor allem für jüngere Fantasy Leser geeignet ist.

Alles in Allem hat mit der Auftakt dieser Reihe gut gefallen! Es war ein in sich stimmiges Buch mit einer guten und mal etwas abwechslungsreicheren Geschichte.

🌟 3 / 5 🌟

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s